Schnell zum Thema...
 

Die Jim Beam Lange Nacht der Bars 

Worum geht es bei der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ in einem Satz?

Mit Freunden gemeinsam einen schönen Abend verbringen, in mehr als 20 ganz unterschiedlichen Wiener Bars und vielen weiteren in den Landeshauptstädten Spaß haben, neue Cocktails genießen, die Barkultur erleben und Drinks aus allen Teilen der Welt ausprobieren!

Wo findet die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ statt?

Am Samstag, den 19. Oktober ist es soweit: Eine ganze Nacht im Zeichen der Barkultur! Die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ findet in Wien und Graz, Salzburg und Innsbruck ab 19:00 Uhr statt. In Wien präsentieren die Bars ein kostenpflichtiges Programm (Ticketverkauf online). In den übrigen Bundesländern ist der Eintritt generell frei (keine speziellen Leistungen).

 

Wann geht es los?

Es ist möglich um 19 h, 20 h 30 oder 22 h mit der Tour durch die Wiener „Jim Beam Lange Nacht der Bars" zu starten. Den Startpunkt und die gewünschte Zeit wählt man via Online-Reservierung auf der Homepage. In den weiteren Bundesländern ist keine Reservierung nötig.

Wer ist der Veranstalter der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“?

Veranstalter und Organisationsteam der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ ist das büroJETZT mit Sitz in Wien 9 im Auftrag von Beam Suntory Österreich.

 

Die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ in Schlagworten?

Premiumspirituosen in Top-Bars mit bester Barkultur genießen und einen besonderen Abend mit Programm und vielen Überraschungen in einer Runde von guten Freunden genießen. Schließlich geht es darum, auszuprobieren und zu gustieren; einen Cocktail, oder eine Spirituose, die ich noch nie getrunken habe oder einen Drink in einem neuartigen Mix. Wir bieten Premiumspirituosen für alle, die besonderen Genuss schätzen.

Wer sind die typischen „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ Besucher? Wer ist der typische Besucher und wie alt ist Er oder Sie?

Den typischen Besucher gibt es nicht. Wir bieten unterschiedliche Programme in den verschiedenen Bars und es wird für jeden Musikgeschmack das richtige Ambiente in der richtigen Bar geben. Wir laden alle an Whisk(e)y-, Gin-, Cognac- und Liebhaber anderer Spirituosen über 18 Jahre dazu ein, die Wiener Barszene von einer neuen Seite kennenzulernen.

 

Wird es auch 2020 eine „Jim Beam Lange Nacht der Bars“  in Wien geben?

Ja, für 2020 planen wir bereits die 3.  „Jim Beam Lange Nacht der Bars“!

Wie komme ich zu meinem Ticket?

 

Wie funktioniert das Bestellsystem, wie komme ich zu meinem Ticket für die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“?

Online anmelden – erste Bar als Startpunkt plus Uhrzeit nach Wahl (19:00 Uhr, 21:00 Uhr oder 23:00 Uhr) aussuchen und am 

19. 10. 2019 dort den Welcome Drink genießen! Gilt nur für Wien. In den anderen Bundesländern ist keine Reservierung nötig und es gibt kein kostenpflichtiges Programm.

Ab wann und wo kann ich Tickets bestellen?

Auf der Homepage kann man sich unverbindlich anmelden und einen Newsletter abonnieren. Der Ticketverkauf läuft für Wien (einheitlich pro Person 15,00 Euro). Für andere Bundesländer werden keine Tickets verkauft (keine speziellen, kostenpflichtigen Leistungen). 

Was ist alles im Ticket FÜR WIEN inkludiert?

In der gewählten Start-Bar bekommt jeder Teilnehmer ein Eventband, das folgende Leistungen sichert:

• Welcome-Drink in der Start-Bar

• prioritärer Einlass in allen weiteren teilnehmenden Bars (viele der Top-Bars sind an Samstagen ausgebucht)

• Shuttle-Service zwischen den Bars

• Snacks & Entertainment

• Goodie-Bag zum Abschied (solange der Vorrat reicht)
Gilt nicht für Bundesländer außerhalb von Wien! Keine Tickets für Landeshauptstädte.

Wenn ich mit einer Gruppe komme oder auch etwas essen will, kann ich das gleich buchen – als Package?

Das ist leider aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Wir empfehlen Extrawünsche und Reservierungen direkt mit den einzelnen Bars abzusprechen.

Gibt es einen fixen Sitzplatz an der Bar mit dem Ticket?

Das ist leider aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Wir empfehlen Extrawünsche und Reservierungen direkt mit den einzelnen Bars abzusprechen.

Wenn ich mich spontan am Abend entscheide dabei zu sein, wie komme ich zum Ticket?

Tickets werden auch über die teilnehmenden Bars zu erhalten sein.

 

Kann man spontan kommen oder sollte man reservieren?

Es empfiehlt sich, bald zu reservieren! Die Anzahl der Tickets ist auf 1200 Stk. begrenzt.

 

 

 

Zu den Bars

Wie viele Bars und welche sind mit dabei?

Über 40 Bars in vielen zentralen Bezirken in Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck überwiegend fußläufig oder mit dem Shuttle-Service gut erreichbar. 

Warum wurden genau diese Bars ausgesucht?

Wir sind Österreichs Nummer 1 Bourbon und möchten mit der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ unsere Premiumspirituosen in Österreich präsentieren und noch besser erklären, was Bourbon ist und natürlich vor allem auch wie er schmeckt und wie vielfältig man ihn zu tollen Cocktails und Longdrinks verarbeiten kann. Wir wollen mit der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“  gemeinsam mit den führenden Wiener Bartendern und in Zusammenarbeit mit den besten Bars in ganz Wien und Graz einen speziellen Abend für alle Sinne bieten. Mit besten Premium-Drinks und besonderen Highlights, wie bspw. einem Musikprogramm oder Whiskeytastings und der Möglichkeit selbst Cocktails zu mixen. Die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ wird ein Erlebnis, ein Event an dem man gemeinsam mit Freunden neue Bars besucht, eine innovative Cocktailrezeptur probieren und sich von einem Bartender zum individuellen Genusserlebnis beraten lassen kann.

Es sind sehr unterschiedliche Bars. Warum sind sowohl Bars im 1. als auch im 15. Bezirk dabei? Gibt es eine Gemeinsamkeit?

Es geht um den richtigen Mix: In einer Nacht das beste Programm in den schönsten und trendigsten Bars erleben! Und ja – natürlich gibt es einen roten Faden, der sich durch die Bars zieht: Eine sehr gute, gehobene Barkultur, kreative, aufgeschlossene Bartender und ein umfangreiches Angebot im Bereich Bourbon und Whiskeys sowie Gins und anderen Premiumspirituosen.

Welche Konzepte SIND DAMIT GEMEINT? Was wird in den einzelnen Bars passieren und wie wird sich das Programm unterscheiden?

Das hängt natürlich sehr stark von den einzelnen Bars ab. Das geht vom Countryabend bis hin zur kommentierten Whiskeyverkostung und kann Livemusik oder ein anderes Entertainmentprogramm, wie eine Schulung zum Cocktailmixing oder eine individuelle Beratung zum Thema Premiumspirituosen umfassen.

In allen Bars gleich sein wird eine spannende Barkarte mit der wir kulinarisch interessierte Menschen dazu anregen möchten, Whiskey wie Jim Beam zu verkosten und in verschiedenen Formen wie als Cocktail, pur oder in Form eines Longdrinks zu verkosten. Nach einem Welcome Drinkgibt es die Möglichkeit über einen Shuttle-Service zu den weiteren Stationen aufzubrechen. In allen Bars wird es einen einheitlichen „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ Drink geben.

Die Jim Beam® Barkarte für die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“. Was kann man sich darunter vorstellen?

In einem speziellen Barmenü gibt es die besonderen Drinks für den 19. Oktober. Das Barmenü: Nur bei der “Jim Beam Lange Nacht der Bars“ und mit vielen Extras! 

Neben einem großen Angebot von Whisk(e)ys aus aller Welt von Jim Beam® über Laphroaig oder Maker‘s Mark, wird es auch Courvoisier Cognac und unsere verschiedenen Gin Marken (Sipsmith aus London, Larios aus Spanien und Roku Gin aus Japan), bei der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ geben: Ein breites Sortiment an verschiedenen hochwertigen Premiumspirituosen für jeden Geschmack. Pur oder “on the rocks” auf Eis genauso wie für Cocktailliebhaber.

 

Wieviel werden die einzelnen Cocktails auf der Barkarte kosten?

Die Preisgestaltung obliegt den einzelnen Bars und wird im Rahmen der ansonsten üblichen Preise in der jeweiligen Bar liegen. 

 

Warum sind so viele Hotelbars dabei?

In den Weltmetropolen New York und  London sind die großen Hotels schon immer Hot-Spots von hippen Nachtschwärmern gewesen. Jetzt finden es auch die Wienerinnen cool, international abzuhängen. Bei der Idee einer „Langen Nacht der Bars“ sind Hotelbars sogar führend, denn in Deutschland gab es bereits die „Lange Nacht der Hotelbars“. Die Wiener Hotelbars sind auch hierzulande ganz vorne mit dabei, wenn es um Qualität und Innovationen in der Barszene geht. Wir haben viele Bars in Hotels mit langer Tradition und Atmosphäre oder spannende Neueröffnungen mit international gefeierten und prämierten Bartendern. Alles Gründe, auch diese führenden Wiener Hotelbars einzuladen, bei der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ dabei zu sein. Wir freuen uns, dass die D-bar im The Ritz-Carlton, das 26°East Bar im Hotel Kempinski, Der Dachboden im 25hours Hotel und viele mehr  mitmachen.

Warum gibt es die „Jim Beam Lange Nacht der Bars“, Warum macht Jim Beam® ein solches Event? Ist das nicht eine Kopie von schon bestehenden Veranstaltungen?

Die Lange Nacht der Bars promotet die österreichische Barkultur und wird 2019 im Auftrag von Beam Suntory Österreich umgesetzt. 

Wir sind Österreichs Nummer 1 Bourbon und möchten mit der „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ unsere Premiumspirituosen in Österreich präsentieren und noch besser erklären, was Bourbon ist und natürlich vor allem auch wie er schmeckt und wie vielfältig man ihn zu tollen Cocktails und Longdrinks verarbeiten kann. Dabei setzen wir auf die Zusammenarbeit mit Bars, die ihren Kunden gerne einen speziellen kulinarischen Abend mit besonderen Highlights, wie bspw. einem Musikprogramm oder Whiskey-Tasting, bieten möchten.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen das Konzept, das man hierzulande von Kirchen oder Museen kennt, auf Bars zu übertragen?

Es stimmt, hierzulande kennen wir die Idee bislang nur in Form von verlängerten Öffnungszeiten für Museen oder Kirchen. In Deutschland und der Schweiz wird Barkultur schon seit Jahren und in verschiedenen Städten in einer Nacht zelebriert. In Zürich, Berlin, Stuttgart oder Hamburg gibt es die Lange Nacht der Hotelbars schon. Nichts lag näher, als ein ähnliches Konzept auch hier umzusetzen, denn Wien hat eine international beachtete und viel besuchte Barszene und auch viele Veranstaltungen rund um Premiumspirituosen! Wir setzen das Event deshalb im Herbst mit der 2. „Jim Beam Lange Nacht der Bars“ fort.

Was steht im Vordergrund der Idee der “Jim Beam Lange Nacht der Bars“?

Kreative Bartender, beste Premiumspirituosen, neue Zubereitungen und Mixes und coole Szenelocations! Lassen Sie sich überraschen, was wir mit den besten Bars in Österreich für sie vorbereitet haben!

Was ISt DIE ERWARTUNG AN DIE “Jim Beam Lange Nacht der Bars“?

Wir freuen uns darauf, wenn alle Gäste Spaß an neuen Cocktailkreationen und Mixes haben und in lustiger Runde einen Abend mit Freunden genießen, verkosten und die Wiener sowie Grazer Barkultur erleben! 

 
 
 

Die Lange Nacht der Bars promotet die österreichische Barkultur und wird 2019 im Auftrag von Beam Suntory Österreich umgesetzt. Die Marke Jim Beam begleitet als Titelpartner die gesamte Promotion und engagiert sich für die qualitative Entwicklung von Barbetrieben in Österreich.

Veranstalter: büroJETZT gmbh

Promotionbüro Renngasse 5, 1010 Wien

Werbung, Website: Sven Rohskogler, 0664 8599029; Koordination der Nacht am 19. Oktober 2019: Roland Pürzl 0664 8533200; PR: Petra Tischler, 0699 19530029, Vertrieb: Roland Pürzl, 0664 8533200;  Umsatzsteuer-ID: ATU67337704, Firmenbuchnummer: FN382833s